Vier Wege dein Leben wirklich zu vereinfachen

Familie

einfach gutes Leben

​Vier Wege dein Leben wirklich zu vereinfachen

​Zu viel von allem und zu wenig Zeit für alles. So fühlen sich die meisten von uns. Unser Familienalltag ist zu voll, zu laut, zu hektisch und unübersichtlich. Wir wünschen uns nichts sehnlicher, als ein einfach gutes Leben.

More...

Mit Zeit für Freunde und Familie, Zeit für uns selbst, Zeit für das, was uns wichtig ist. Und mit weniger Stress und Hektik.

Was bedeutet ein einfach gutes Leben für dich? Für mich bedeutet es mich auf das konzentrieren zu können, was mir wichtig ist und vor allem wer mir wichtig ist.

​Das bedeutet auch, dass ich möglichst alles, was mich davon abhält und ablenkt ​weglasse.

​Es bedeutet:

  • ​die Stapel an Werbeprospekten und Katalogen wegzuwerfen, die die Arbeitsfläche meiner Küche blockierten, wenn ich kochen oder backen wollte. Und dann alle Kataloge abzubestellen und einen kleinen Aufkleber am Briefkasten anzubringen:"Bitte keine Werbung". 
  • ​​meinen Kleiderschrank auszumisten, der voll war und in dem ich doch nie etwas passendes zum anziehen gefunden hatte und meine Garderobe extrem zu vereinfachen.
  • Spielzeug wegzugeben, mit dem die Kinder kaum gespielt haben, damit ich mehr Zeit mit ihnen verbringen kann, in der wir miteinander spielen, anstatt nur aufzuräumen und an ihnen herumzunörgeln, dass sie endlich aufräumen sollen. 

​Es bedeutet alles Unnötige loszuwerden um sich auf das konzentrieren zu können, was wirklich zählt.

Hygge

Es gibt vieles, was du tun kannst um dein Leben zu vereinfachen, wie dein Zuhause zu entrümpeln und ebenso deinen Kalender.  Wenn du wissen möchtest, wo du anfangen kannst, dann beginne mit diesen vier Wegen, die du sofort umsetzen kannst. ​

1. ​Abschalten 

  • ​Fernseher, Handy, Computer ​Ständig sind wir von irgendwelchen Bildschirmen umgeben. Doch statt unser Leben zu vereinfachen, machen sie es komplizierter. Sie lenken uns ab und forden ständig unsere Aufmerksamkeit. ​Kannst du dich auf ein Gespräch konzentrieren, während der Fernseher läuft oder wenn dein Handy ständig piepst oder vibriert und irgendeine ach so wichtige Benachrichtigung anzeigt?  ​Ich liebe meine Familie und ich möchte, dass sie spüren, wie wichtig sie mir sind. ​Darum lassen wir nicht den Fernseher nebenbei laufen und Handys, Tablets etc. haben beispielsweise am Esstisch nichts zu suchen, oder wenn wir uns unterhalten.​ Du musst ja nicht gleich den Fernseher rauswerfen (wobei ich die Idee gar nicht schlecht finde. Wir konnten uns aber noch nicht ganz dazu durchtringen) oder die Internetverbindung kappen.  Aber fange doch mal damit an die Benachrichtigungen an deinem Smartphone abzuschalten, führe feste Tageszeiten ein, an denen du deine Mails checkst und lege handyfreie Zeiten und Zonen fest. ​
Ruhe entspannung für gestresste Mamas

2. ​Mach mal langsam

  • Slow food. Jemals davon gehört? Slow food Deutschland sagt:

"Dreimal am Tag, bei jeder Mahlzeit, treffen wir Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen. Unser Essen ist untrennbar verknüpft mit Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissen, Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt. Daher sollen unsere Lebensmittel gut, sauber und fair sein. 

  1. Gut: wohlschmeckend, nahrhaft, frisch, gesundheitlich einwandfrei, die Sinne anregend und befriedigend.
  2. Sauber: hergestellt, ohne die Ressourcen der Erde, die Ökosysteme oder die Umwelt zu belasten und ohne Schaden an Mensch, Natur oder Tier zu verursachen.
  3. Fair: die soziale Gerechtigkeit achtend, mit angemessener Bezahlung und fairen Bedingungen für alle — von der Herstellung über den Handel bis hin zum Verzehr."
  • ​Das sind hohe Anforderungen, aber eigentlich logisch und total nachvollziehbar. Tatsächlich ist schon mal alles, was du von Grund auf selbst zubereitest, gesünder als verarbeitete Lebensmittel. ​Kocht so soft wie möglich frisch, saisonal und regional und nehmt euch als Familie die Zeit dafür das gekochte Essen auch in Ruhe zu genießen. 
  • Slow travel. ​Wenn ihr verreist, versucht nicht alles in 14 Tage hinenzuquetschen, wofür das ganze Jahr über keine Zeit ist. Macht lieber langsam, genießt lokale Gerichte, die neue Umgebung und verbringt einfach Zeit miteinander und bei wenigen (!) ausgewählten Aktivitäten.  ​
  • Slow living. ​Es geht darum, öfter mal das Gas raus zu nehmen und über die Einfachheit in jedem Teil unseres Lebens zu lernen, ​uns auf das Schöne besinnen, das wir um uns herum haben und die eigenen vier Wände so zu gestalten, dass sie in ihrer Funktionalität unserem Leben und unseren ​Bedüfrnissen entsprechen. ​


3. ​Plane feste Auszeiten ein

  • ​Es reicht schon ein Spaziergang. Frische Luft und Bewegung tun gut und sind einfach elementar für unsere physische und psychische Gesundheit. ​
  • ​Draußen sein und achtsam sein.  Beobachte was um dich herum passiert, wie der Wind in den Blättern spielt, wie das Wasser plätschert und das Sonnenlicht durch die Wolken scheint. ​Die Natur ist wunderschön. Achte darauf dir dessen regelmäßig bewusst zu werden.​
  • ​Lesen.  Denkst du dir auch oft, wie schön es wäre endlich mal wieder die Zeit zu haben  ein Buch zu lesen? Nimm dir diese Zeit. Plane sie fest in deinem Kalender ein und lasse den Termin nicht ausfallen.​


4. ​Beziehungen vor Dingen

  • ​Sprich regelmäßig  mit deinem Partner. Wenn alles stressig und zu viel ist, fällt die gemeinsame Zeit als Paar zu schnell hintenüber. Nimm dir Zeit, auch wenn es nur fünf Minuten sind in Kontakt mit deinem Partner zu bleiben, zu hören, was ihn gerade bewegt, beschäftigt oder vielleicht belastet. Achtet darauf weiterhin am Leben des anderen teilzuhaben. 
  • ​Unternimm etwas mit deinen Kindern. ​Es muss nichts Großes oder Teures sein. Verbringt Zeit miteinander. Spielt Gesellschaftsspiele, geht ein Eis essen oder macht selbst eines. Arbeitet gemeinsam im Garten oder macht eine kleine Radtour. Kocht und backt zusammen. Bastelt jahreszeitlich passende Dekorationen miteinander und schmückt damit euer Zuhause. Diese kleinen und großen gemeinsamen Momente sind zu wertvoll sie zu verpassen. ​
  • ​Freunde treffen. Plane regelmäßige Treffen mit Freunden. Rufe endlich mal wieder dir Freundin an, die du schon zu lange nicht gesehen hast. ​Eine Stunde zusammen Kaffee trinken und quatschen ​tut eurer Freundschaft auch in stressigen Zeiten gut. 
Natur Kinder

Was bedeutet ein einfach gutes Leben für dich? In welchen Bereichen brauchst du mehr Einfachheit in deinem Leben?

Lebe einfach gut!


Liebe Grüße,

Nicole

​Minimalismus Starter Set | ​​jetzt kostenloses eBook downloaden 

Du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste und erhältst gratis dein Minimalismus Starter-Set als PDF zum Download. Abmeldung jederzeit möglich.