Kinder – Essen ist fertig!

Rezepte

Was koche ich heute? Vor dieser Frage stehen wir alle tagtäglich. Für die Kinder soll es lecker sein, aber auch gesund. Mit vielen Vitaminen, bitte.

Über die Weihnachtszeit haben meine Kinder (ehrlich gesagt, nicht nur sie, sondern auch ich) bei Süßigkeiten kräftig zugelangt. Jetzt muss erst mal wieder eine goße Portion Vitamine her, damit wir gesund und fit ins neue Jahr starten.

Ich habe also darüber nachgedacht, welche leckeren Sachen ich meinen Lieben in der nächsten Zeit auftischen möchte. Da kam die Beitragsserie „Kleine Genießer – Kochen für Kinder“ von Mama Mia wie gerufen. Hier dreht sich im Januar nämlich alles um Wintergemüse. Passt perfekt! Hier gibt`s eine Menge Inspiration, unter anderem mein folgendes Rezept:

 

 

Graupensuppe (vegetarisch oder Variante mit Fleisch)

 

Ob Ihr es glaubt, oder nicht. Meine Kinder lieben diese Suppe, seitdem sie sie erstmals im Herbst im Bauernhausmuseum in der Nähe probiert haben. Dort kochen nämlich zu besonderen Terminen die Landfrauen der Gegend und die haben es echt drauf. 😉

Das Schöne an dieser Suppe ist, ausser dass sie extrem lecker schmeckt, dass alle Zutaten saisonal und regional sind und genau das enthalten, was uns im Winter gut tut.

Meine Kinder waren jedenfalls hin und weg. Zum Glück hatten die Landfrauen gleich ihr Rezept parat. Das original Rezept enthält Schweinespeck, da ich aber vegetarisch esse, habe ich hier auch eine Variante ohne Fleisch mit aufgenommen.

Graupen sind die Körner von Gerste die ganz oder zerteilt zwischen Mahlsteinen enthülst, entspelzt, geschält und poliert werden. Die feinste Qualität sind Perlgraupen. Graupen eignen sich sowohl für Salate als auch für Suppen und Eintöpfe. Schon die Kleinsten können sie ohne Probleme essen, (ungewürzt etwa ab dem 8. Monat). Früher wurden Graupen gerne für die Zubereitung von Babybrei verwendet.

 

Zutaten (für 2 große und 2 kleine Esser)

 

 

IMG_0146 (2)

200 Gramm Graupen

1 Zwiebel

3 bis 4 Kartoffeln

2 Karotten

1 Stange Lauch

(evtl. Schweinespeck)

 

Zubereitung

die Graupen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 30 Minuten köcheln lassen.  Wasser abgießen und Graupen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen (verhindert, dass die Stärke aus den Graupen die Suppe glibberig macht).

 

IMG_0163 (2)

 

Zwiebel schälen, und fein hacken. Kartoffeln, Karotten und Lauch schälen und in Stücke schneiden.

(Für die Variante mit Fleisch Schweinespeck in Würfel schneiden. In einem Topf Öl erhitzen, Speck auslassen). Zwiebeln zugeben und glasig werden lassen.

Gemüse dazu geben, kurz mitdünsten. Dann gut mit Wasser bedecken, alles kurz aufkochen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

 

IMG_0156 (2)

 

Zwischendurch umrühren und ggf. etwas Wasser nachschütten. Abgespülte Graupen dazugeben mit Salz und Pfeffer würzen.

 

IMG_0167 (2)

 

Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

Viele Grüße,

Nicole

 

 

(2) comments

Add Your Reply