Frühjahrsputz ohne Stress: 1. Woche – der Eingangsbereich

Frühjahrsputz

Frühjahrsputz

Heute ist Frühlingsanfang und passend zum frühlingshaften Wetter starten wir morgen in die erste Woche unseres Frühjahrsputzes ohne Stress.

Zuallererst machen wir unseren Eingangsbereich frühlingsfit. Hier gewinnen nicht nur Gäste einen ersten Eindruck, sondern hier werden auch wir selbst täglich von unserem Zuhause begrüßt.

Ein sauberer und einladender Eingangsbereich ist sozusagen die Visitenkarte unseres Hauses. Darum beginnt unser Frühjahrsputz hier.

Bevor wir loslegen, solltest Du Dir die Frühjahrsputz Checkliste für den Frühjahrsputz ohne Stress herunterladen und ausdrucken. Damit behältst Du stets den Überblick über anstehende und bereits erledigte Aufgaben.

Falls Du noch keinen Putzkorb besitzt, solltest Du Dir für den Frühjahrsputz einen zusammenstellen. Hier hinein packst Du alles, was Du beim Putzen vor Ort brauchst. So hast Du immer alles dabei und musst nicht ständig zum Besenschrank oder in den Abstellraum laufen um die Dinge zu holen, die Du gerade benötigst. Dieser Putzkorb ist übrigens nicht nur für den Frühjahrsputz hilfreich, sondern auch das ganze Jahr.

 

In meinem Putzkorb habe ich:

Schürze – schützt die Kleidung

Gummihandschuhe – schützen die Hände vor starker Beanspruchung

Putzlappen aus Mikrofaser – hochwertige Lappen haben sich bei mir bewährt und bleiben auch nach vielen Wäschen schön

Fensterwischer – Fenster und Spiegel lassen sich so leicht und ohne Streifen abziehen

Zahnbürste – super für die Reinigung in kleinen schmalen Zwischenräumen

Staubwedel aus Straußenfedern – zieht den Staub regelrecht an und lässt ihn erst durch ausschütteln im Freien wieder los

Handfeger und Schaufel – prima, um Kleinigkeiten schnell aufzukehren ohne den Staubsauger vorholen zu müssen

Müllbeutel – hier rein kommen Dinge, die mit beim Putzen begegnen, wie ich aussortieren möchte, oder natürlich Müll, den ich dann entsorge

selbstgemachter Glas- und Oberflächenreiniger – besteht aus 2 EL Essig, 250 ml Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel

 

Putzkorb_Frühjahrsputz

 

Du hast nun alles parat, was Du brauchst? Dann ist es an der Zeit, Dir die Aufgaben für die kommende Woche sinnvoll einzuteilen. Überlege, was Du an welchen Tagen unterbringen kannst. Bleib dabei realistisch und denke daran, Deinen Terminkalender zu berücksichtigen. 😉

Ich fange prinzipiell von außen nach innen an und dabei von oben nach unten. Bei mir gehts morgen also erst mal draußen vor der Haustür los.

Also schnapp Dir die Frühjahrsputz Checkliste für den Frühjahrsputz ohne Stress und los geht`s!

Wenn Du Lust hast mitzumachen, dann teile doch Deine Fortschritte gerne hier als Kommentar oder bei Facebook.

Liebe Grüße und viel Spaß und Erfolg beim Frühjahrsputz,

Nicole

(4) comments

Add Your Reply