Dr. Anita Hubert von „Rosanisiert“

Interviewreihe

Dr. Anita Hubert von "Rosanisiert"

Dr. Anita Hubert hat Rosanisiert 2015 gegründet, um eine Plattform für alle Themen zu schaffen, die mit Hausarbeit, Putzen, Organisation und Glamour - besonders für Menschen ohne natürlichen Ordnungssinn - zusammenhängen.

Sie ist promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin und lebt mit ihrem Mann Prof. M und ihren drei Kindern Holly, Willy und Malchen in Berlin.

Liebe Anita, zuerst einmal vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview genommen hast!​

Was bedeutet ein einfach gutes Leben für Dich?

"Ein einfach gutes Leben bedeutet für mich, viel Zeit mit meiner Familie zu verbringen,gesund zu sein, eine Aufgabe zu haben, die mich erfüllt, viele Reisen und die Möglichkeit,sich ab und zu etwas Schönes zu gönnen.

Leider driftet die Vorstellung von „sich ab und zu etwas Schönes gönnen“ von Prof. M. und mir manchmal leicht auseinander. Gerade letztens habe ich ihm eine wunderschöne Kette von Tiffany’s gezeigt - sehr einfach und elegant - und ihm mit ein paar unauffälligen Signalen zu verstehen gegeben, dass sich diese Kette doch perfekt eignet, um sich mal wieder „etwas Schönes zu gönnen“.

Manchmal glaube ich, er hat Hörprobleme. Jedenfalls hat er meine klaren Signale einfach ignoriert und nur gemeint: „Heute gönne ich mir mal wieder so einen richtigen Fußballabend. Ist doch in Ordnung, wenn wir Champions League gucken?“ Da seht ihr es."


Gibt es ein Vorbild an dem Du Dich orientierst?

"Oh ja, ich habe viele Vorbilder! In Sachen Glamour und Eleganz auf jeden Fall Audrey Hepburn, wenn es um Schönheit und Pflege geht ist Gertraud Gruber ein großes Vorbild und für alle weiteren Lebensbereiche meine Mama - sie ist einfach die Beste."


Wie erleichterst Du Dir den Alltag?

"Auf meinem Blog Rosanisiert schreibe ich über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche. Hier bin ich immer auf der Suche nach Dingen, die mir den Alltag erleichtern können. Mein bester Tipp für weniger Stress im Alltag: Nicht alles alleine machen. Zusammen macht es gleich viel mehr Spaß!

Das habe ich Prof. M. auch gerade letztens wieder gepredigt und ihn gleich intensiv mit in die Hausarbeit einbezogen. Es gab eine sehr klare Aufgabenverteilung: Er hat geputzt und ich habe nachgelesen, wie man Obstflecken am besten aus der Kleidung entfernt. Leider hat Prof. M. den Spaß der Aktion nicht so wirklich verstanden und meinte, dieser Tipp wäre nur eine Ausrede, damit er alles putzt und ich entspannt auf dem Sofa sitzen kann. Aber das stimmt nicht! Ich habe mich ausführlich über Obstflecken informiert und vielleicht für einen ganz kurzen Augenblick bei Gala.de über Prinz Harrys neue Freundin gelesen. Wir leben eben in einer modernen gleichberechtigten Beziehung, in der der einer für die andere da ist."


Welche Fehler hast Du bisher auf Deinem Weg zu einem einfach guten Leben gemacht und was hast Du daraus gelernt?

"Ich komme ja aus der Wissenschaft und nähere mich den Dingen gerne erst einmal von der theoretischen Seite. Für jedes Problem, das ich habe, besitze ich mindestens einen tollen Ratgeber. Meine Schwierigkeit besteht manchmal darin, die vielen guten Tipps und Vorsätze, die ich mir theoretisch erarbeite, auch in die Realität umzusetzen."


Welche gute Gewohnheit hat Deinen Alltag am meisten positiv verändert?

"Ein ausgeglichenes Leben braucht auch regelmäßige Ruhe- und Verwöhnpausen. Deshalb versuche ich, mich Mittags immer eine halbe Stunde auszuruhen. Manchmal kann ich sogar Prof. M. zu einer kleinen Nackenmassage animieren. Das ist die beste Angewohnheit überhaupt! Ich empfehle, diese Auszeiten wirklich fest in den Terminkalender einzuplanen. So gibt es zum Beispiel auf der Rosanisiert To-do-Liste eine Extrarubrik „mein Startreatment“.


Deine drei wichtigsten Tipps für ein einfach gutes Leben?

  • "Umgib Dich mit Menschen, die dir guttun
  • Keine Über- und Untertreibungen im Leben (Ausnahme: Rosa, Glamour und Freude, davon kann man gar nicht genug haben)
  • Das richtige Outfit."

Gibt es Bereiche, an denen Du selbst noch arbeitest?

"Wie man auf meinem Blog Rosanisiert sehen kann, bezeichne ich mich selbst als Anonymen Chaoten. Ich bin eigentlich ziemlich unordentlich, kann es aber nach außen hin gut verbergen. Sobald wir Besuch haben, räume ich vorher hektisch auf und stopfe alles unter das Bett oder in unsere kleine Abstellkammer. Das Thema Ordnung ist also definitiv ein Thema, an dem ich noch viel arbeiten kann :)."


Welche Themen erwarten uns in den nächsten Wochen und Monaten auf Deinem Blog?

"Auf meinem Blog Rosanisiert schreibe ich auch in den nächsten Wochen wieder über viele tolle Tipps, mit denen man sich das Leben erleichtern kann und wieder mehr Glamour in sein Leben lässt, auch wenn man ohne natürlichen Ordnungssinn geboren wurde.

Außerdem gibt es jeden Freitag ein neues Printable, also einen Vordruck, wie z.B. die schönste To-Do-Liste der Welt oder auch den Outfitplaner. Natürlich steht Weihnachten vor der Tür und ich werde über Tipps für eine entspannte Weihnachtszeit schreiben und darüber, wie man nur das geschenkt bekommt, was man sich wünscht.

Es lohnt sich auf​jeden Fall immer mal wieder bei mir vorbeizuschauen und ich freue mich auch über jeden neuen Follower bei Facebook, Instagram oder Pinterest !

Über Rosanisiert: Der Name meines Blogs Rosanisiert steht fur rosa & organisiert. Hier schreibe ich daruber,wie man alle Aufgaben, die mit Ordnung, Putzen und Haushalt zusammenhängen mit mehr Freude, Glamour und Eleganz füllen kann und wieder mehr wertschätzt. Meine Themen sind z.B. die „glamouröse Home-Office Organisation“, „Reisen mit der Familie und mit Stil“oder „Wäschewaschen mit Gefühl“.

Außerdem teste ich verschiedene Ordnungvorschläge und Putztipps, stelle Produkte vor oder erzähle aus unseremFamilienleben. Was Rosanisiert von anderen Ordnungsblogs unterscheidet ist, dass ich aus der Perspektive einer Anonymen Chaotin schreibe. Eigentlich fällt mir Ordnunghalten sehr schwer, auch wenn ich es meistens gut verbergen kann. Der Blog richtet sich an alle, die Stil und Glamour lieben und denen der Haushalt auch öfter mal über den Kopf wächst.

Liebe Anita, vielen herzlichen Dank, dass Du Teil dieser Interviewreihe bist!

Schaut doch auch mal in Anitas DaWanda Shop. Hier findet ihr alles für die glamouröse Organisation eures Home-Offices