Kinder- Essen ist fertig: leckere Resteverwertung mit Brotfrikadellen

Rezepte

Resteverwertung Kinder

Kinder und Essen. Da soll mal einer schlau draus werden. Mal verputzen sie drei Scheiben Brot auf einmal, ein andermal nur ein paar Krümelchen. Zu wenig möchte man ja nur ungern im Haus haben. Es könnte ja sein, dass die Kinder grade wieder eine „Ich fress Dir die Haare vom Kopf“-Phase haben.

Das führt dazu, dass wir regelmäßig Brot übrig haben, das altbacken nicht mehr wirklich gut schmeckt. Allerdings mag ich das Brot auch nicht einfach wegwerfen, nur weil es uns zu hart oder trocken geworden ist. Also habe ich mir ein paar Rezepte zur Brot-Resteverwertung ausgedacht.

Heute möchte ich Dir mein liebstes Brot-Resteverwertungsrezept vorstellen:

 

Brotfrikadellen

Zutaten für 2 große und 2 kleine Esser:

 8 Scheiben altbackens Brot
2 Eier
2 Tassen lauwarme Milch
1 Zwiebel
nach belieben: Käse/Schinken/Paprika/Pilze klein gewürfelt
Pfeffer
Salz
Kräuter nach belieben
Öl zum ausbacken
IMG_0875 (2)
Zubereitung:
Resteverwertung
Brot in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln klein hacken und glasig andünsten. Zusätzliche Zutaten würfeln und mit den angedünsteten Zwiebeln zum Brot geben.
brotfrikadellen
Die Eier verquirlen und in die lauwarme Milch geben. Alles mit Pfeffer, Salz, Kräutern würzen. Die gewürzte Eiermilch über das Brot geben und warten bis es sich vollgesaugt hat. Evtl. etwas ausdrücken und zu Frikadellen formen.
Öl in der Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten ausbacken.
Dazu schmeckt grüner Salat, Gurkensalat oder auch eine Tomatensoße. (Die können meine Kinder ja zu allem essen;-))
IMG_0886 (2)
Viel Freude beim Kochen und guten Appetit!
Viele Grüße,
Nicole
PS: Bei Mama Mia findest Du im Juni noch mehr Ideen zur kreativen Resteverwertung.

(3) comments

Add Your Reply